Seiten

Mittwoch, 17. August 2011

Auf den Hund gekommen






Jetzt habe ich auch den Hund gefilzt und somit alle Tiere für die Geschichten, die ich bereits geschrieben habe, beieinander.
Nun muss ich mich auf die Suche nach dem letzten Puzzlestück machen.
Mir ist aufgefallen, dass der rote Faden, der die bisherigen Geschichten verbindet, das Thema "Angst" ist.
Der Maulwurf hat Angst vor der Welt ausserhalb seiner dunklen Höhle, der Vogel hat Angst vor dem Fliegen und die Clownfrau hat Angst davor, ohne ihren Hund aufzutreten.
Eigentlich wäre es noch nett, wenn jetzt noch ein kleiner Angsthase durch die Geschichte hüpfen würde.



Kommentare:

  1. ? ??
    Da bin ich aber neugierig wie'n Flitzebogen, wie dieser wohl aussehen wird.
    Flexible Mundwinkel und Kulleraugen um mehrfach 'einsetzbar' zu sein; das nächste Ostern kommt bestimmt ;-) ?!
    Uuuui, ich glaube, dass wäre diiiie Idee von ganz Überhaupt für Dich als 'Puppen-Theaterin': runde Klett-Filz-Augen, wo sich der Schwarz-Anteil unterschiedlich verkletten lässt und damit verschiedene Stimmungen ausdrückt.
    Mund auch?

    Liebe Gruesse,
    Gerlinde

    N.B: hatten gerade wieder 'Uebungs-Fall für Computerlose Zeiten': Stromausfall ;-)
    Sooo viel zu einer etwaigen Abhaenigkeit von denselben, welches ich mit einem felsenfestem 'JEIN' beantworten möchte ;-)
    In generell meine ich - und tue ich (zumindest seeehr häufig):
    Rationierungen bzw. Zeitlimits sind eindeutig sinnvoll im Umgang mit Computern (Büchern und ähnlichen 'Versumpf-Moeglichkeiten')

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch neugierig...er wird bestimmt ganz ausdruckstark, der Angsthase!
    Ich hab heute schon mal das kleine Video mit Robert angeschaut, er hat so "echt" reagiert. Er war ganz aufgelöst, weil der Hund weint. Und dann ist er vor Freude gehüpft, weil der Hund nicht mehr weint...
    Ich könnte Robert in solchen Situationen stundenlang beobachten! Dein Hund hat ihn erreicht!
    Herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Elisabeth, deine Kommentar freut mich sehr.
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.